mot

Le mot de Jean-Pierre Gallo

 Dans une région fortement exportatrice telle que le Sud Alsace, les compétences linguistiques constituent un atout pour exporter et renforcer la présence de nos entreprises et de leurs productions à l’étranger. Cela s’applique tout particulièrement à la forte osmose des économies alsaciennes avec celles des régions germanophones voisines et plaide en faveur du développement d’un réel bilinguisme franco-allemand en Alsace.

Ce bilinguisme franco-allemand constitue également le socle idéal pour l’acquisition d’autres langues, notamment de l’anglais, langue germanique intégrant un large vocabulaire d’origine romane, également indispensable dans le cadre d’une économie en phase de mondialisation.

Die Vertreter der Wirtschaft des Süd-Elsass sprechen sich für die Bewahrung und Entwicklung der deutsch-französischen Zweisprachigkeit im Elsass aus und begrüßen alle Maßnahmen und Initiativen, die diese Zielsetzung unterstützen. Dazu gehört auch, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die Wichtigkeit der Zweisprachigkeit empfänglich zu machen. Bilingualität muss eine Anlegenheit der breiten Öffentlichkeit werden. Hierzu zählt auch die Einführung der zweisprachigen Straßenschilder, wie zum Bespiel in Mulhouse, die wir nachdrücklich befürworten. Die Einrichtung dieser Webseite begrüßen wir deshalb sehr und wünschen ihr eine nachhaltige Wirkung und viele Besucher.

Jean-Pierre Gallo
Président de la CCI Sud Alsace Mulhouse – 2007

Laisser un commentaire